Evangelische Kirchengemeinde Cappel-Ronhausen-Bortshausen

Pfarr-Trio

Pfarr-Trio

Gott schaut uns freundlich an!
Mit anderen Menschen zusammen wollen wir ihn suchen.
In Gottesdiensten, bei Begegnungen wollen wir Menschen seine Freundlichkeit spüren lassen.
Bei allen Anliegen rund um Kirche und Gemeinde sind wir für Sie da.
Rufen Sie uns an. Gerne kommen wir Sie besuchen oder verabreden einen Ort für ein Gespräch.

Wolf Glänzer (Pfarrstelle 2: Cappel, Ronhausen, Bortshausen)

Pfarrer Wolf Glänzer (Pfarrstelle 2: Cappel, Ronhausen, Bortshausen):

Froh Gottesdienst feiern, selbstbewusst vom Glauben erzählen, in Trauer einander halten – dafür setze ich mich ein. Sowie dafür: Verantwortung übernehmen und teilen.

Glücklich machen mich: erlebte Versöhnung, Kaninchen, segeln.

Und ich bin überzeugt: Die Bibel ist ein kluges, ein sehr kluges Buch.

Ich bin verheiratet, meine Frau und ich haben drei erwachsene Kinder und ein Enkelkind.

Ich glaube, dass Gott alle Lebewesen immer beschützt; erst hier auf Erden, dann bei sich im Himmel. Christus lebt; manchmal steht er zum Berühren nah neben uns.

Weiter halte ich es, leicht abgewandelt, mit Loriot: Ein Leben ohne Kaninchen ist möglich, aber sinnlos.

Schließlich: Segeln ist super. Nur das Notwendige kommt mit. Dann das Ziel ins Auge gefasst – und allein mit Hilfe von Wind, Boot und Geschick kommt man überall hin. Sogar genau da, woher der Wind kam. 

Kontakt

Theresia Zeeden (Pfarramt 1/1: Cappel, Beltershausen)

Pfarrerin Theresia Zeeden (Pfarrstelle 1/1: Cappel, Beltershausen):

Ich bin 1959 in Tübingen geboren und habe mich nach meinem Abitur zunächst zur Hebamme ausbilden lassen. Dieser Beruf bereitete mir sehr viel Freude, aber 1985 folgte ich dann doch meinem inneren Impuls und studierte Theologie und wurde Pfarrerin.

Meine beiden Söhne wurden 1997 und 1999 geboren. 

2013 habe ich die Pfarrstelle Cappel 1 übernommen mit Pfarrsitz in Beltershausen.

Was ich gerne mit Ihnen zusammen erleben möchte, liebe Gemeinde, ist, dass wir Freude teilen:

Die Freude, wenn wir gemeinsamen Gottesdienste vorbereiten und durchführen.

Die Freude, mit den Kindern unserer Kita, wenn wir zusammen singen und die Kinder über eine Bibelgeschichte erfahren, dass sie geborgen sind bei Gott.

Es freut mich, wenn ich Sie unerwartet treffe oder wir uns verabreden und zusammen sprechen und uns zuhören.

Gott hat die Welt bunt und vielfältig geschaffen.

Cappel bildet zwar nicht die ganze Welt ab 😉, aber vielfältig sind wir schon!

Da reicht nicht ein Chor, sondern es gibt gleich drei Chöre, einer davon ein Posaunenchor.

Von jung bis alt – für alle gibt es Angebote. Drinnen oder in freier Natur.

Ich möchte diese Vielfalt bewahren und fördern und ausbauen. Bereichern auch Sie diese Vielfalt in unserer Gemeinde mit Ihren Ideen! Ich freue mich auf Sie.

Kontakt

Michael Wischnewski (Pfarrstelle 1/2: Cappel, Beltershausen)

Pfarrer Micha Wischnewski (Pfarrstelle 1/2: Cappel, Beltershausen):

Was mir am Glauben wichtig ist:

Für mich ist Gott nichts Fernes, sondern Gott finden wir in uns. Ich glaube, dass wir mit unserer Seele, unserem Herzen immer mit Gott verbunden sind und deshalb können wir Gott/das Göttliche auch in uns finden. Um dies wahrzunehmen, kann Stille helfen, damit sich das gedankliche Gewirr des Alltags lichtet und wir auf das hören, was sich in unseren Herzen, in unserer Seele regt.

Und so kann Glaube/Spiritualität uns zu dem führen, was in unserem Leben wesentlich ist. Wir kommen bei uns selbst an und kommen damit wieder in Einklang mit uns.

Als Pfarrer möchte ich Räume schaffen, in denen Menschen die Möglichkeit haben, mit dieser Dimension des Lebens in Berührung zu kommen.

Der Meditative Gottesdienst, den ich immer am letzten Sonntag im Monat um 18 Uhr in Cappel feiere, ist so etwas: Ein besinnlicher Gottesdienst mit Liedern aus Taizé, Stille und Kerzenschein. In Cappel bin ich außerdem für den Konfirmandenunterricht zuständig und alle 5-6 Wochen biete ich einen „Gesprächskreis Spiritualität“ im Paul-Gerhardt-Haus an.

Geboren 1980 in Norden/Ostfriesland bin ich zum Lehramtsstudium nach Marburg gekommen. Nach dem 1. Staatsexamen mit den Fächern ev. Religion/Sport verspürte ich den Ruf noch weiterzugehen und entschied mich anschließend noch auf Pfarramt zu studieren. Seit Mai 2020 bin ich offiziell Pfarrer in Cappel und Beltershausen und teile mir die Pfarrstelle Cappel I mit Pfarrerin Theresia Zeeden.

Kontakt